DAS ORIGINAL!

23.08.2019

MÜNCHEN · HOCHZEIT-NEWS & -TIPPS

Hochzeitsstudie 2019: So heiratet Deutschland

Vom Kennenlernen bis zum Traualtar

Hochzeitsstudie 2019 von kartenmacherei.de
Immer mehr Hochzeitspaare lernen sich über das Internet kennen | Große Hochzeitsfeiern werden wieder beliebter | Nach durchschnittlich drei bis sieben Jahren heiraten die meisten Paare | Zwischen 5.000 und 15.000 Euro kostet eine Hochzeit durchschnittlich | Jedes dritte Paar verzichtet auf die Hochzeitsreise

Brautstrauss Herbstfarben

Gilching, 23.08.2019 Zum dritten Mal hat kartenmacherei.de in der jährlichen Studie "So heiratet Deutschland" die Vorlieben und Verhaltensweisen der Deutschen beim Thema Hochzeit untersucht. Die Ergebnisse der 1.584 Befragten wurden nach regionalen, geschlechtsspezifischen und altersspezifischen Unterschieden ausgewertet.

Kennenlernen: Vor allem ältere Paare lernen sich online kennen


Wie Paare sich kennenlernen, hängt deutlich vom Alter ab. Während sich jüngere Personen meist über Freunde kennenlernen, finden im Alter immer mehr Befragte online bzw. per Dating-App den Partner oder die Partnerin fürs Leben. So lernen sich 29 Prozent der unter 30-jährigen über ihren Freundeskreis kennen, wohingegen es bei den über 50-jährigen nur noch 19 Prozent sind. Stattdessen finden 27 Prozent der über 50-jährigen ihren Hochzeitspartner über das Internet bzw. per Dating-App. Das entspricht dem höchsten Prozentsatz unter allen Altersgruppen.

Freie Trauzeremonie auf dem Land

Der große Tag: Große Hochzeiten sind wieder beliebter


Während 2018 ein deutlicher Trend zu kleinen Hochzeitsfeiern vorlag, wird 2019 wieder mit mehr Gästen gefeiert. Der Großteil der Paare (26 Prozent) lädt 26 bis 50 Gäste ein, weitere 25 Prozent feiern mit 51 bis 75 Gästen und fast ein weiteres Viertel (22 Prozent) sogar mit 76 bis 100 Gästen. Richtig krachen lassen es 15 Prozent: Sie empfangen über 100 Gäste zur Hochzeit.

Herbsthochzeit Hochzeitsdeko

Kosten: Essen und Getränke sind der größte Kostenfaktor


5.000 bis 10.000 Euro geben die meisten Hochzeitspaare (26 Prozent) für ihre Hochzeit aus, weitere 25 Prozent investieren 10.000 bis 15.000 Euro. Ganze 21 Prozent lassen sich die Hochzeitsfeier sogar über 15.000 Euro kosten. Größter Kostenfaktor sind dabei Essen und Getränke: Die meisten Befragten (32 Prozent) geben über 5.000 Euro für das leibliche Wohl ihrer Gäste aus. Für Brautkleid und Anzug werden durchschnittlich zwischen 500 und 2.000 Euro investiert.

Herbsthochzeit Hochzeitsdeko Details

Über die Studie "So heiratet Deutschland"


Im Zeitraum vom 8.2. bis 24.2.2019 befragte kartenmacherei.de in einer Online-Umfrage 1.584 StudienteilnehmerInnen aus ganz Deutschland, die innerhalb der letzten zwölf Monate geheiratet hatten. Die Studie wurde 2017 das erste Mal durchgeführt und wird seitdem jährlich wiederholt, so dass jede Neuauflage direkte Jahresvergleichswerte liefert.

Die vollständigen Ergebnisse findet ihr unter: www.kartenmacherei.de/hochzeitsstudie.


(Fotos: pexels.com)

ARTIKEL EMPFEHLEN: