05.08.2016

MÜNCHEN · HOCHZEIT-NEWS & -TIPPS

Ein Zauberkünstler zur Hochzeit? Unbedingt!

Interview mit Mental-Magier Michael Bijan aus München

Ihr plant gerade eure Hochzeit und sucht noch nach einem besonderen Highlight, mit dem ihr euch nicht nur selbst eine Freude, sondern auch eure Gäste beeindrucken könnt? Da gibt es viele Möglichkeiten, denn immer mehr faszinierende Künstler kreieren außergewöhnliche Progamme und Showacts speziell für Hochzeitsfeste. Ob Licht- und Feuershow, Themenact und Sensationsdarsteller, Tanzshows oder eine ungewöhnliche musikalische Idee - das Angebot ist groß. Besonders spannend und unterhaltsam sind Zaubershows professioneller Magier, die sich nicht nur sehr gut auf verschiedene Art und Weise in den Hochzeitstag integrieren lassen, sondern auch für viel Verblüffung und amüsante Unterhaltung sorgen.

Wir haben mit dem Münchner Zauberkünstler Michael Bijan gesprochen und ihn u. a. gefragt, was einen guten Mentalisten ausmacht und wie sich sein Programm in den Hochzeitstag integrieren lässt.

Lieber Michael, wie sind Sie zur Zauberkunst gekommen?

Ich war schon als kleiner Junge von der Zauberkunst begeistert und habe immer wieder ein paar Tricks eingeübt. Als ich dann älter wurde, habe ich gemerkt, dass man den Menschen damit ein besonderes Gefühl zurückgeben kann. Unser ganzes Leben lang wird uns gelernt, was möglich ist und was nicht. Mit der Zauberkunst kann man im Allgemeinen diese Grenzen überschreiten und den Menschen das Gefühl des Unmöglichen wiedergeben.

Sie bezeichnen sich als "Mentalist" und "psychologischer Zauberer". Inwiefern unterscheiden Sie sich somit vom "normalen" Zauberkünstler. Was ist ein Mentalist?

Als klassischer Zauberkünstler nützt man verschiedene Tricktechniken, um die Illusion von Zauberei entstehen zu lassen. Als Mentalist und psychologischer Zauberer ist das anders. Ich lasse keine Karten oder Münzen mit Zaubertricks verschwinden, sondern nutze unter anderem Techniken aus Psychologie, NLP und Hypnose um die Gedanken der Menschen zu lesen und zu beeinflussen.
Ein gutes Beispiel ist der Satz: "Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten". Obwohl Sie es nicht machen sollen, denken Sie automatisch an einen blauen Elefanten. Es ist erstaunlich wieviel Macht in unseren Gedanken steckt.

Was macht einen wirklich guten Mentalisten aus?

Das kann man pauschal nicht sagen. Für mich ist es wichtig, dass mein Publikum auch etwas für sich mitnimmt. Natürlich steht die Unterhaltung an erster Stelle, aber ich möchte auch zeigen, welche Macht in unseren Gedanken steckt und wie wir diese für unser alltägliches Leben nutzen können.

Inwiefern eignen sich Ihre Shows für eine Hochzeit? Wie könnte ein hochzeits-typisches Programm mit "Michael Bijan - Mentalist, Entertainer und psychologischer Zauberer" aussehen?

Es gibt verschiedenen Möglichkeiten bei einer Hochzeit. Gerade in Phasen, in denen nicht so viel passiert, z.B. beim Empfang der Gäste oder während des Fotoshootings eignet sich ein Auftritt sehr gut. Dabei laufe ich am Veranstaltungsort herum und zeige den Gästen ein paar Effekte. Dabei kann man auch sehr gut Personengruppen, die sich noch nicht kennen, miteinander bekannt machen und somit die Gruppendynamik fördern.
Das beliebteste Format ist allerdings die Show beim Dinner. Entweder nach dem Essen oder zwischen den Gängen zeige ich meist eine 20-45 minütige Show für alle Gäste. Hierbei werden möglichst viele Gäste involviert. Einer der wichtigsten Aspekte dabei ist die Unterhaltung. Ich habe zwar ein Programm, dass ich nutze, allerdings verändere ich dieses meist während der Show, um auf die einzelnen Charaktere besser eingehen zu können. Somit kommt immer eine sehr unterhaltsame und persönliche Show zustande.

Haben Sie einen persönlichen Effekt, von dem Sie genau wissen, dass er beim Publikum für besonders großes Staunen oder Spaß sorgt?

Ich war schon immer ein großer Fan von Detektiven und einige meiner Effekte sind unter anderem von Sherlock Holmes inspiriert. Ich war als kleiner Junge sehr enttäuscht als ich herausfand, dass die Person nur Fiktion war und nicht echt. Daher habe ich dann versucht einige seiner Fähigkeiten nachzustellen. Mein Lieblingseffekt hat dabei etwas mit leeren Gläsern und den Lieblingsgetränken des Publikums zu tun. Das ist einer der Effekte, der dem Publikum am stärksten im Gedächtnis bleibt.

In Kürze startet in den deutschen Kinos der zweite Teil von "Die Unfassbaren", in dem es wieder um große Magie geht. Wie hat Ihnen der erste Teil und vor allem die Zaubertricks gefallen? Sind diese tatsächlich realistisch umsetzbar oder doch nur großes Kino?

Ich habe den ersten Teil geliebt und freue mich schon sehr auf den Zweiten. Es war eine gute Mischung aus Hollywood-Blockbuster und Zauberkunst. Das Besondere dabei ist, dass die meisten Zaubertricks tatsächlich möglich sind. Die Anfangsszene bei der die gedachte Karte an der Hauswand erscheint hat mir dabei besonders gut gefallen.
Man merkt bei dem Film, dass die Filmemacher mit einigen der größten Zauberkünstler und Mentalisten unserer Zeit gearbeitet haben. Diese haben als Berater sehr gute Arbeit geleistet und haben die Schauspieler sehr gut ausgebildet.

Haben Sie magische Vorbilder und was fasziniert Sie an diesen? Durften Sie Ihre Idole auch schon mal live erleben?

Definitiv habe ich einige Vorbilder, die in der allgemeinen Bevölkerung allerdings kaum bekannt sind. Dabei sind Namen wie Derren Brown, der in England sehr bekannt ist, Keith Barry, der auch als Berater bei beiden Filmen mitgemacht hat, Banachek, der mit 20 Jahren Wissenschaftler davon überzeugt hat, übernatürliche Fähigkeiten zu haben, und noch viele andere. Einige davon durfte ich auch schon persönlich kennen lernen und auch von Ihnen lernen.

Was war das Verrückteste, Außergewöhnlichste, Schlimmste oder Beste, das Sie als Zauberkünstler bis jetzt erlebt haben?

Für mich ist es das Schönste, wenn ich den Menschen das Staunen wiedergeben kann, dass viele seit der Kindheit nicht mehr erleben konnten. Das Gefühl, dass Unmögliche erlebt zu haben und keinerlei Erklärung dafür zu finden.


Wir danken Michael Bijan für das freundliche Interview! Weitere Informationen zu seinem Angebot und die kompletten Kontaktdaten findet ihr HIER in eurem Hochzeitsportal.